Odoo - Sample 2 for three columns

Auftaktsverhandlung EU-Budget

In Brüssel haben die Verhandlungen zum künftigen EU-Haushalt begonnen. Mehr als 130 NGOs aus ganz Europa fordern ihre Regierungschefs auf, mehr Geld für den Naturschutz im nächsten EU-Budget zu verhandeln. Denn der Natur- und Vogelschutz braucht unsere Hilfe dringender als jemals zuvor: Die EU hat in den letzten 30 Jahren mehr als die Hälfte ihrer Agrarlandvögel verloren. Dieser  Rückgang muss aufgehalten werden!

Lesen Sie mehr

Odoo - Sample 2 for three columns

Grünfink im Sturzflug

Die Bestände des beliebten Gartenvogels sind seit 2012 um 60% zurückgegangen. Grund dafür ist die Vogelkrankheit Trichomoniasis, die durch einzellige Parasiten hervorgerufen wird. Die Parasiten verbreiten sich vor allem im Sommer über Futterstellen und Vogeltränken. Damit der quirlige Grünling auch weiterhin in unseren Siedlungen und Gärten erhalten bleibt, wollen wir mehr über diese gefährliche Krankheit erfahren. Helfen Sie mit!

Jetzt spenden!

Odoo - Sample 2 for three columns

Endergebnis Zählaktion

Die "Stunde der Wintervögel" hat geschlagen: Im 9. Jahr der Wintervogelzählung befindet sich die Kohlmeise im Höhenflug, die Amsel im Sinkflug und der Grünfink im Sturzflug: Diese Ergebnisse lieferten 10.124 Teilnehmer, die ihre Sichtungen von insgesamt 262.671 Vögeln an BirdLife meldeten. Das ist eine respektable Steigerung an Teilnehmern gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent.

Download Ergebnisse

Odoo - Sample 2 for three columns

Die Ampelliste 

Die Mittel im Naturschutz sind begrenzt und gerade deshalb müssen Schwerpunkte im Vogelschutz gesetzt werden. Mit der aktuellen „Roten Liste der Brutvögel“ und der ersten „Liste der für den Naturschutz prioritären Vogelarten“ stehen diese Schwerpunkte im Vogelschutz fest. Für letztere wurden alle 212 österreichischen Brutvögel in drei Stufen zunehmender Dringlichkeit in einem Ampelsystem (Grün- Gelb-Rot) bewertet.

Zum Fachartikel

Odoo - Sample 2 for three columns

Kaiseradler tot aufgefunden

Neuerlich muss der Tod eines Kaiseradlers vermeldet werden: "Desiree" - unsere besenderte Kaiseradler-Dame aus dem Burgenland wurde Anfang Jänner in Serbien auf einem Feld Nähe Apatin gefunden. Getötet durch Menschenhand, vermutlich mittels Gift. Jeder zweite besenderte Kaiseradler ist damit Opfer illegaler Verfolgung. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, der grausamen Greifvogelverfolgung ein Ende zu setzen.

Zur Projektwebsite

Odoo - Sample 2 for three columns

„Killing Report“ 2.0

Das BirdLife Netzwerk veröffentlicht die adaptierte Version des "Killing Reports“ und führt damit das furchtbare Ausmaß der illegalen Vogeljagd in Europa vor Augen: Rund 25 Millionen Vögel werden jedes Jahr zum Sport brutal getötet oder landen als "Delikatesse" auf Tellern. In die aktualisierte Version flossen nun auch die erschreckenden Zahlen aus Nord- und Zentraleuropa, sowie der Kaukasus-Region mit ein. 

Download Killing Report

Odoo - Sample 2 for three columns

24. Kärntner Rundbrief

Im aktuellen Ornithologischen Rundbrief aus Kärnten blickt die Landesgruppe auf ein ereignisreiches Halbjahr zurück. Im Mittelpunkt stehen das Abschlussjahr der Erhebungen für den österreichischen Brutvogelatlas, das Kärntner Greifvogelcamp in Oberstossau und das erfolgreiche Streuobstwiesenprojekt. Aber auch die Novelle zum Naturschutzgesetz in Kärnten wird aus Vogelschutzsicht kritisch bewertet. 

Download Rundbrief

Odoo - Sample 2 for three columns

Gesundheitspolizei sieht Rot

Geier gelten als Gesundheitspolizei im Tierreich -  sie entsorgen Kadaver und verhindern das Ausbrechen von Krankheiten. Doch das Medikament Diclofenac für Nutztiere könnte Europas Geier an den Rand der Ausrottung bringen! Nach dem Verenden der Tiere bleibt das Mittel im Kadaver bestehen, welches bei den Aasfressern bereits in geringer Dosis zum qualvollen Tod führt. Geier dürfen in Europa nicht aussterben! 

Jetzt Petition unterzeichen!

Odoo - Sample 2 for three columns

Illegale Greifvogelverfolgung 

In Mitteleuropa ist die Haupttodesursache für Greifvögel die Verfolgung durch den Menschen. Selbst streng geschützte und vom Aussterben bedrohte Arten wie der Kaiseradler werden regelmäßig geschossen oder vergiftet. Im Rahmen des „PannonEagle LIFE Projekts“ haben sich BirdLife Österreich mit einer Reihe nationaler und internationaler Partner zum Ziel gesetzt, die illegale Verfolgung von Greifvögeln zu reduzieren.

Zur Projektwebsite